Sprache: Deutsch | English

Empfohlen von

Jürgen Fendt

Jürgen Fendt, der als einer der besten deutschen Sommeliers gilt, hat viele nationale und internationale Auszeichnungen, darunter auch die renommierte Trophée Ruinart Deutschland.

Sein Statement zu unseren Weinen:

Frühlingserwachen in der Ortenau!
Genauer gesagt in der Gemeinde Durbach hat sich nach Jahrzehnten der Gleichmacherei und des Sinkfluges der Qualität jetzt endlich wieder ein Weingut heraus"cristal"isiert, das Nachhaltigkeit, Mineralität, Würze und Kraft in seinen Weinen eint.

Das Weingut Danner bringt seit Anfang an sehr präzise, geschliffene Juwelen auf die Flasche, die sicherlich den einen oder anderen Kollegen dazu bringen sich verwundert die Augen zu reiben.

Mineralisch, würzige Rieslinge. Saftige, trinkfreudige Burgunder-Sorten. Elegante Rotweine. Sowie EXOTen der Extraklasse.

Kaum ein Weingut der Ortenau hat mich die letzten zwanzig Jahren durch solch fulminante, lagerfähige Weine beeindruckt!

Weiter

Marc Kaiser

Sommelier

Uniformität ist der Tod jedweder Individualität.

Ein Wein der die lebendig gewordene Vielfältigkeit in sich trägt, ist für mich echter Wein, greifbare Magie verbunden mit großer Handwerkskunst. Die ständige Bewegung spielt für mich die wichtigste Rolle. Ich sehe ein Raubtier auf Beutezug. Lebendig, geschmeidig und in ständiger Bewegung.

Der Kreis aus Vielfalt, Dynamik, Lebendigkeit, Komplexität und dem was ich als wahrhaftigen Charakter bezeichne, beginnt sich zu schließen.

In jener ständigen Bewegung befindet sich Alexander Danner.

Ein Raubtier des Weines, in ständiger Bewegung und Begegnung. Seine Verbindung zur Heimat spiegelt sich in seinen Weinen.

Egal welche Rebsorte dominiert oder welcher Weg der Vinifikation der Wein genommen hat, so präsentiert sich jeder Wein als ein Unikat.

Wir sehen Flasche für Flasche den Fingerabdruck eines Winzers, eigentlich Künstlers und freuen uns auf einen weiteren Raubzug durch die Weinwelt des Alexander Danner.

Weiter

Petra Fleischhacker

Hausherrin des Salzburger Spitzenrestaurants Pfefferschiff, ausgezeichnet mit 3 Gault Millau-Hauben, 1 Michelin-Stern, 4 À la Carte-Sterne), Sommelière des Jahres 2005.

Ihr Statement zu unseren Weinen:

Das neue Weingut der besonderen Art
Wein trinken ist Spaß und Freude aber auch Darstellung der Kraft und Kunst der Natur.

Die Rieslinge des Weingutes Danner bestechen durch Rasse und Finesse, sie sind saftig und sehr deutlich von der Mineralik des Urgesteins geprägt. In ihrer Jugend oft noch etwas verhalten, entfalten Sie die wahre Kraft und Subtilität erst nach einer gewissen Reifezeit.

Grauburgunder, der diesen Ausdruck wirklich verdient!
Der Grauburgunder ist ein von üppigen, floralen Noten geprägter Wein mit Fülle und Kraft der durch das fein eingebundene Holz zu einem der ganz großen Gewächse wird. Die Kombinationsmöglichkeiten zu Speisen mit etwas Schärfe oder exotischen Früchten sind schier unendlich und auch zu Kalbfleisch, Gemüsegerichten oder zartem Wildgeflügel passt dieser Grauburgunder ganz ausgezeichnet.

Pinot Noir, der König der Rotweine
Leuchtendes Karmingranat, feine Kirschenfrucht in der Nase, am Gaumen sehr elegant mit fast süßer Textur, feine Tannine die sich im Lauf der Jahre zu einem leichten Karamellton verändern. Pinot Noir vom Weingut Danner erinnert stark an französische Burgunder der Cote d'Or und steht diesen an Raffinesse und Eleganz in nichts nach. Ein Wein, den man einfach kennen lernen muss!

Alles in allem ein Weingut, das in seiner gesamten Produktion keine Fehler erkennen lässt.

Weiter

Ronny Weber

Sommelier Hotel Ritter Durbach
Sommelier of the Year, UK, Trophy
Finalist Sommelier of the Year, UK, Trophy

Sein Statement zu unseren Weinen:

danner - Charakterweine eines sympathischen Visionärs.

Der widrigen Umstände, mit welchen sich das junge Weingut anfangs herumschlagen musste, zum Trotz verfolgt Alexander Danner konsequent seine Philosophie vom Wein machen.

Schonender Umgang in Weinberg und Keller lassen Weine entstehen wie Sie an innerer Dicht, Reife, Mineralität und Charakter hier einmalig sind. Dabei lässt die gesamte Kollektion eine eigene Handschrift und einen roten Faden klar erkennen. Die Weine haben Charakter, sind alles andere als Uniform und inspirieren durch Ecken und Kanten.

Ob die präzisen Rieslinge mit ihrer feinen Würze und dem mineralischen Fundament oder die gut strukturierten, eleganten Burgunder, als Essenbegleiter trumpfen die DZ-Weine so richtig auf. Das ist für mich als Sommelier natürlich ein wichtiges Kriterium zum Kauf von Weinen. Und daher ist für die Danner Weine in meinem Keller immer ein Platz reserviert.

Weiter

Christoph Huemer

Visionäre Frischluft im alt ehrwürdigen Durbach

Als einer der wenigen Winzer angekommen im Hier und Jetzt, mit geradliniger, moderner Stilistik, bietet das Weingut Danner in Durbach, Weine die an Raffinesse und Aussagekraft kaum zu überbieten sind. Weg vom Strom der Uniformität der sich durch Durbach zieht, setzt das Weingut Danner neue Segel, auf in eine neue Weinzeit.

Der Anfangs etwas steinige Weg, hat Alex Danner weiter angespornt mit noch mehr Druck und Leidenschaft seine Weine zu produzieren, in denen sich all dies wiederspiegelt. Es findet sich in seinen Rieslingen, die eine ausgewogene Balance und Saftigkeit, sowie Riesling untypische Ausbaumethoden aufweisen, sowie in weißen Burgundersorten und hervorragenden Pinot´s wieder.

Ein Exot unter den badischen Spitzenwinzern. Geliebt und gerne getrunken von Menschen, hier bis nach Taiwan. Für mich ergibt all dies außergewöhnliche Weine für jeden Moment.

Weiter

Natalie Lumpp

Die charmante Sommeliere bekannt aus Presse und TV die zudem hochinteressante Weinbücher schreibt.

Ihr Statement zu unseren Weinen:

Alexander Danner hat für mich von Anfang an sehr ausdrucksstarke, charaktervolle und eigenständige Weine gemacht. Ich wünsche ihm weiterhin soviel Erfolg!

Weiter

Melanie Wagner

Sommelière des Jahres 2010 - Restaurant Schwarzer Adler - ausgezeichnet vom Gault Millau 2010

Die Gewächse vom Weingut Danner sind für mich ehrliche, durchgegorene Weine die von einem Verständnis für sehr naturnahen und ursprünglichen Weinanbau und dessen Ausbau geprägt sind.
Zumeist im Holzfass gereift, mit enormer Dichte und Extrakt, wirken sie sowohl traditionell von der Stylistik als auch manchmal etwas experimentierfreudig, z. B. in Form des Riesling 3.
Es sind Weine die vielleicht etwas Geduld erfordern, bei denen man aber spürt, dass sie mit viel Hingabe gemacht wurden. Dazu reiht sich noch eine klare Linie, was die Klassifizierung der Weine angeht: sie arbeitet ohne Lagen, dafür aber mit drei Ausbautypen, unterteilt in Edelstahltank, Großes Holzfass und kleines Barrique, wobei für jeden Geschmack etwas dabei ist, wenn man trockene Weine als Essensbegleiter oder einfach nur zum Genießen sucht.

Weiter